Reformation: Die Wahrheit neu entfachen

6. Sie haben dein Gesetz aufgehoben – Teil 2


Im Streit um die Wahrheit gaben die Reformatoren dem Wort Gottes mehr Gewicht als kirchlicher Autorität. Der göttliche Maßstab für Recht und Unrecht sind die Zehn Gebote. Sie bilden mehr oder weniger direkt die Grundlage jeder dauerhaften Gesellschaftsordnung. Ihre Prinzipien sind vernünftig nachvollziehbar und haben sich über Jahrtausende bewährt. Um so erschreckender ist die Feststellung, dass die heutige Gesetzgebung dabei ist, jedes einzelne Gebot Gottes mit menschlichen Regeln zu ersetzen.